"Fit for E-Commerce": Erasmus+-Projekttreffen in Brixen

© Staatliche Berufsschule II Bayreuth

Im Rahmen des Erasmus+-Projektes, das gemeinsam von den beruflichen Schulen Scuola Professionale Provinciale Tschuggmall (Südtirol), SPSeli.it Dobruska (Tschechien) und der Staatlichen Berufsschule II Bayreuth durchgeführt wird, trafen sich zehn Kollegen der jeweiligen Partnerschulen in Südtirol, um das weitere Vorgehen der strategischen Partnerschaft zum Thema "E-Commerce" festzulegen.

 

Da die Themen "E-Commerce" und "Online-Handel" trotz hoher wirtschaftlicher Relevanz lediglich eine untergeordnete Rolle in der Ausbildung spielen, soll für die teilnehmenden Schüler durch das Projekt eine Möglichkeit geschaffen werden, sich in diesen Bereichen einzuarbeiten bzw. weiter zu bilden. Ziel der strategischen Partnerschaft ist es, hierzu die notwendigen Konzepte und Materialien zu erstellen, im Unterricht anzuwenden und anzupassen. Der Erwerb digitaler Kompetenzen soll zu einer Verbesserung der Chancen der Auszubildenden am Arbeitsmarkt bzw. deren Beschäftigungsmöglichkeiten führen.

Nach einem herzlichen Empfang an der Scuola Professionale Provinciale Tschuggmall in Südtirol startete das Projektteam damit, die nächsten Schritte zu festzulegen, um den hohen Anforderungen des Erasmus+-Programmes gerecht zu werden. Neben der Vorstellung der Projekthomepage und GitHub (Opensource Software) bzw. GitBook als Haupt-Tools zur Veröffentlichung der Projektfortschritte sowie entwickelten Unterrichtskonzepte wurden noch weitere mögliche Verbreitungsstrategien zu den Projektergebnissen besprochen.

Weiterhin plante das Team das weitere Vorgehen und die Organisation der Lehr-Lern-Aktivitäten, die u. a. in den jeweiligen Partnerländern stattfinden. Hierzu zählten sowohl Terminabsprachen, die Klärung von Fragen zu Antrag und Finanzierung als auch die Besprechung der technischen Möglichkeiten zur Erfüllung der einzelnen Projekt-Meilensteine. Das erste Treffen findet im Frühjar 2017 in Bayreuth statt, wo dann auch das entwickelte Teil-Konzept (erster Meilenstein) der Partnerschule aus Brixen von den teilnehmenden Schülern aus Tschechien, Italien und Deutschland getestet wird.

Mit einer gemeinsamen Bergwanderung fand auch eine Teambuilding-Maßnahme statt, bei der sich die Lehrkräfte näher kennen lernen konnten.

Die teilnehmenden Lehrkräfte der drei Partnerschulen.